Seiten: 1 2 3 4 5 7 9 10 11 12 ... 17

29.03.13

  19:30:00, von

KM 123.389 Stator erneut defekt

Stator nach 7.609 KM wieder defekt. Alle 3 Phasen haben Masseschluss. Da Honda ja bereits beim letzten mal die Garantie verweigerte, habe ich diesmal Nägel mit Köpfen gemacht. Ich habe mir einen Stator wickeln lassen. Die Firma Motek hat Erfahrungen mit div. Statoren.

Der Stator kostet 180,- Euro plus Versand.

Montage klappte mit meinem selbstgebauten Polrad Abzieher problemlos.

Der Stator hat einen feineren Draht und weniger Wicklungen.

Wie man den Stator durchmessen kann, habe ich hier beschrieben.

Bei Amazon habe ich außerdem einen Anbieter gefunden, die einen komplett anderen Stator anbietet. Dieser geänderte Stator hat zwei Anker mehr als der originale. Außerdem einen anderen Draht. Dieser Stator hat ca. 15 % Mehrleistung gegenüber dem originalen Honda Stator. Ich werde mir diesen Stator ebenfalls kaufen und als Reserve in den Tankrucksack packen. Der Stator soll 140,- Euro kosten und wird in China produziert.

Hier ein paar Bilder des neuen handgewickelten Stators.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

23.08.12

  13:03:00, von

KM 116.420 Öl nachgefüllt

Habe ca. 350 ml Motorenöl nachgefüllt.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

18.08.12

  13:00:00, von

KM 115.990 Reifen kaputt

Habe mir mal wieder den Reifen platt gefahren (Nagel). Dank der Bridgestone Fahrspass Versicherung wurde der Reifen von Bridgestone ersetzt. Schwein gehabt.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

09.08.12

  23:12:00, von

KM 115.780 Lima wieder defekt

Leider hat die gebrauchte Lima (Stator) nicht lange gehalten. Wieder verbrand an einer Wicklung. Habe mir einen gebrauchten Stator von Sönke (Jekyll & Hyde) für 120,- Euro gekauft. Man darf hier auf keinen Fall den neuen Rotor von der geänderten Lima verwenden. Der neue Rotor hat eine Markierung (Zahlen) auf der Seite eingelasert. Das alte Modell hat die Zahlen direkt vorne drauf eingelasert. Der bereits geänderte Stator hat eine etwas längere Schlauchtülle (da wo die Kabel durch den Deckel geführt werden und ist gerade, beim alten Stator ist die Durchführung abgewinkelt) und hat einen blauen Punkt auf dem Stecker. Siehe Honda Rundschreiben.

Ausserdem lasse ich mir jetzt einen Stator von der Fa. Motek neu wickeln. Die beiden Jungs haben Erfahrungen mit minderwertigen original Honda Ersatzteilen. Zum einen wird ein anderer Draht verwendet und die Anzahl der Wicklungen werden verringert. Dadurch hat die Lima weniger Leistung und wird thermisch nicht so hoch belastet. Einziger Nachteil, 3 Wochen Lieferzeit. Mann muss auch seinen defekten Stator erst hinschicken. Das ganze kostet 179,- Euro und dauert zur Zeit leider mindestens 3 Wochen.

Ich habe mir jetzt auch einen eigenen Abzieher für den Rotor gekauft. Bin einfach in einen Eisenwaren Fachgeschäft (Otto Meyer & Co. GmbH)gegangen und habe mir dort eine Schraube DIN961/ISO8676 Fe 10.9 M20x1,5x70 (gehärteter Stahl 10.9) gekauft. Kostet 6,20 Euro anstatt 80,- Euro für das Honda original Werkzeug.

Ich habe aber auch einen günstigen Abzieher im Internet gefunden: My-Bikeshop.de

<

Hier mal ein paar Bilder des defekten Stators:

So sieht ein funktionierender Stator aus:

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

27.07.12

  04:53:00, von

KM 115.237 neue Reifen hinten und vorne

Heute waren wieder neue Reifen fällig. Habe die Reifen (Bridgestone Battlax S20) wieder Bei Hagemann für 312,- Euro gekauft.

Laut zahlreichen Testberichten ist dieser Reifen das beste, was man derzeit kaufen kann. Der Vorgänger (BT 016 Pro) hat bei mir rund 14.000 KM Laufleistung erreicht. Schauen wir mal, wie lang der S20 hällt.
http://cbr-1000-rr.de/images/Battlax_S20_paar-948e222d.png

Hier die passende Reifenfreigabe von Bridgestone: Download Reifenfreigabe Leider gibt es für den S20 keine Freigabe für den 55 Querschnitt.

Bridgestone verstärkt seine Motorradreifenpalette mit der Vorstellung des neuen Battlax S20. Der Reifen wurde speziell für Supersport-Motorräder mit einem Hubraum von 600 bis 1300 ccm entwickelt. Der S20 (das “S” steht für Sport) komplettiert die Hyper Sport Linie, zu der auch der BT 016 Pro sowie der BT 016 gehören.

„Die Testergebnisse des neuen S20 zeigen, dass Bridgestone die hochklassige MotoGP Technologie erfolgreich in einem Straßenreifen umgesetzt hat. Die Fahrer des neuen S20 profitieren somit unmittelbar von den Entwicklungen, die Bridgestone gemeinsam mit den MotoGP-Piloten betreibt“, sagt Vincent van Houtte, Manager Motorcycle Tyre Products, Bridgestone Europe.

Größere Kontaktfläche

Verglichen mit dem BT 016 Pro, bietet der S20 verbesserte Handlingeigenschaften auf trockener sowie auf nasser Strasse. Die hervorragende Laufleistung wurde beibehalten. Mit der bewährten Mono Spiral Belt (MS&#66;&#41; Konstruktion, bestehend aus dem High Tensile Super Penetrated Cord (HTSPC), erhält der S20 einen optimierten Aufbau, um eine größere Kontaktfläche in allen Fahrsituationen zu gewährleisten. Bei kleineren Schräglagen liefert die vergrößerte Auflagefläche ein besseres Kontaktgefühl, bei größeren Schräglagen bietet sie dem Fahrer mehr Stabilität.

Neues Profil

Das S20 Profil verbessert die Agilität des Reifens schon beim ersten Lenkimpuls. Am Vorderrad bietet das Profil darüber hinaus ein verbessertes Kontaktgefühl bei maximaler Schräglage. Am Hinterrad verbessern die größeren Rillen den Grip auf nasser Strasse.

„Die große Kontaktfläche und das Grip-Level des S20 verdankt er seinen MotoGP-Genen. Vor allem sportliche Motorradfahrer können sich deswegen auf den S20 verlassen“, sagt Dominique Plom, Assistant Manager, Field Engineer, Bridgestone Europe.

Sicheres Fahrgefühl ab dem ersten Meter

Neue Gummimischungen mit „Silica Rich“ und Bridgestones NanoPro-TechTM Polymere bieten darüber hinaus eine bessere Haftung bei Nässe und niedrigen Temperaturen. Ein sicheres Fahrgefühl ab dem ersten Meter und gleichbleibende Fahreigenschaften während der gesamten Lebensdauer des Reifens sind ebenso gewährleistet.

An Vorder- und Hinterrad wurden zwei verschiedene Gummimischungen mit einer optimierten Segmentierung verbaut. Verbesserte Haftung und eine hohe Laufleistung sind das Resultat dieser Technologie, die Bridgestone bereits seit 1987 im Bau von Motorradreifen verwendet.

Benchmark bei der Nasshaftung

Interne Tests zeigen, dass der S20 im Vergleich zum BT 016 Pro höhere Haftung auf trockener Strasse, ein verbessertes Kontaktgefühl in Kurven sowie ein sportlicheres Handling liefert. Auf der Rennstrecke kann der Fahrer eine höhere Stabilität in schnellen Kurven und bessere Rundenzeiten erwarten.

Auch die Nasshaftung wurde im Vergleich zum BT 016 Pro, der bisher die Messlatte darstellte, neuerlich erhöht. Wegen der besseren Haftung steigt auch die Stabilität des Reifens bei regennasser Fahrbahn.

Das hohe Grip-Niveau wurde übrigens erreicht, ohne bei der Laufleistung Abstriche zu machen.

Zum S20 Video: Valentino Rossi und der neue Battlax S20

Der neue Battlax S20 ist in Europa ab Januar 2012 in vier Vorderrad- und sieben Hinterradgrößen verfügbar.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

1 2 3 4 5 7 9 10 11 12 ... 17

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Erfahrungen mit meiner Honda CBR1000RR Fireblade (SC57) Bj.2005.

Suche

free blog tool