Seiten: 1 ... 5 6 7 8 10 12 13 14 15 ... 18

17.04.12

  00:19:00, von

KM 108.540 Innenteil der Verkleidung hat sich erneut gelöst

In der Verkleidung befindet sich auf der rechten Seite ein kleines Stück Plastik, das die Luft vom Kühler ableitet. Das Teil ist mit zwei kleinen Plastik Klips innen in der Verkleidung befestigt. Dieses Teil hat sich gelöst und ist innen runtergerutscht. Irgendwie landete das ganze dann auf dem Auspuffkrümmer und hat sich fast entzündet. Zum Glück schmorte es eine Zeit lang auf dem Krümmer und fing an zu stinken. Kurz darauf fing es an zu rauchen.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

12.04.12

  23:20:23, von

KM 106.100 Ölwechsel

Habe heute das Motorenöl gewechselt. Louis Hausmarke PROCYCLE 4-Takt Motorenöl SAE 10W-40 (teilsynthetisch).

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

16.03.12

  09:21:34, von

KM 104.400 Moped startet nicht mehr

War heute unterwegs, will losfahren, springt das Moped nicht mehr an.

Im Cockpit leuchtet die FI Anzeige und die HISS Anzeige dauerhaft. Keine Fehlermeldung/Blinken der MIL. Benzinpumpe läuft nicht an. Relais sind nicht zu hören.

Und nun wird es Lustig. Seitenständer ausgeklappt, erster Gang rein, Vollgas, Kupplung ziehen, Zündung an und Benzinpume fängt an zu surren, Relai klickt, Lenkungsdämpfer test läuft durch. Gang raus und Moped startet einwandfrei.

Normalerweise testet man ja so den Lenkungsdämpfer auf Funktion, bis auf die gezogene Kupplung.

Bin mit dem Moped gefahren, alles normal. Zündung aus und wieder an und es passiert wieder nichts. Habe das ganze dann wiederholt, Moped springt an.

Heute haben wir dann mal so einiges durchgemessen, so wie es im Werstatt Handbuch beschrieben ist. Alle 4 Relais auf der linken Seite funktionieren einwandfrei. (Relais an Batterie angeschlossen, und durchgang gemessen, klicken auch deutlich hörbar, wenn man Sie an die Batterie anschließt)

Ich wollte auch den Fehlerspeicher auslesen. Habe das Diagnosekabel überbrückt, Zündung an. Blinkt nichts (MIL). Fehlerspeicher zurücksetzen funktioniert auch nicht. Laut Handbuch soll es 5 mal Blinken. Entweder es ist wirklich nichts gespeichert oder ich komme gar nicht bis zu diesem Punkt, da die PI Anzeige dauerhaft leuchtet.

Notaus Schalter durchgemessen, OK. Seitenständer Schalter, OK. Schalter am Kupplungshebel, muss getauscht werden, da er zu viel Wiederstand hat, schaltet aber noch. Alle Stecker rund um den Steuerkopf waren korrodiert. Habe alles gesäubert und leicht mit spezial Fett wieder zusammen gesetzt. Alle Sicherungen (Sicherungskasten vorne links und die beiden in Batterie Nähe) kontrolliert, OK.

Kabelbaum vom Motorsteuergerät (PGM-FI-EINHEIT, ECM) durchgemessen. Spannung am grauen Stecker OK, Masse am schwarzen Stecker OK.

Nach den heutigen arbeiten, funktioniert der Trick mit Vollgas usw. nicht mehr. Moped springt nicht mehr an.

Im WHB ist beschrieben, wie man den Fehlerspeicher der HISS auslesen kann.
Auf der rechten Seite sind drei Stecker nebeneinander. Auf den roten zweipoligen Schalter (Kurbelwellenstellungssensor) muss man Batteriespannung aufschalten. Nach anschalten der Zündung leuchtet dann die HISS Anzeige mit dem jeweiligen Fehlercode.

In meinem Fall Blinkt es zweimal kurz, einmal lang, einmal kurz. Laut der Tabelle im WHB wird hier auch keine weitere Fehlersuche vorgeschlagen sondern der direkte tausch der ECM.

Genau dieses Ergebniss wurde angezeigt, als wir die 32 poligen Stecker vom Steuergerät überprüft haben, da Spannung und Masse in den Steckern anliegen.

Die gelben +12V-Steckleisten auf der rechten Seite und vorne zwischen dein Scheinwerfern haben keinerlei oxidation. Diese Leisten sind mit schwarzen Isolierband umwickelt.

Ersatz Zündschlüssel haben wir ebenfalls ausprobiert. Sicherungen alle noch einmal durchgemessen.

Die Leitung für die HISS Antenne, habe ich Kabelbaumseitig durchgemessen. Alle Werte stimmen.

22.03.12
So Leute, wir haben den Fehler gefunden! Moped läuft wieder! Es war die Antenne der HISS Einheit. An der Antenne kann man hinten auch zwei kleine Löcher sehen. Scheinbar ist da etwas durchgeschmort. Schade das man dem WHB in dem Punkt nicht vertrauen kann. Dort steht, das die ECM defekt ist, laut des Fehlercodes zumindest.

Diese gelben Stecker, die wir als Masse-Brücken bezeichnen sind übrigens keine. Dort liegt +12 V an. Es wird also die Spannung verteilt. Zumindest ist das bei dem Verteiler auf der rechten Seite so. Beim Motor ist auch noch so ein Verteiler. Auch im Cokpit Kabelbaum ist noch einer. Ob da auch +12 V anliegt kann ich nicht sagen, da wir dort nicht gemessen haben.

Die Antenne habe ich gebraucht bei Jekyll & Hyde für 20,- Euro gekauft.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

08.03.12

  06:56:07, von

KM 104.300 Bremsbeläge vorne erneuert.

Bremsbeläge vorne erneuert (Lucas/TRW MCB 755SV). Diesmal also keine SBS Beläge. Mal testen, ob ein Unterschied bemerkbar ist.
Bremsflüßigkeit vorne und hinten erneuert. Die Bremsflüßigkeit für die Kupplung habe ich ebenfalls erneuert.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

02.03.12

  22:34:00, von

KM 103.275 Kühlerschlauch geplatzt

Heute ist mir der Kühlerschlauch geplatzt. Leider liegt dieser schlauch sehr nah am Auspuffkrümmer und wird mit einem Stück Gummi vor der Wärmeableitung des Krümmers geschützt. Genau dieser Schutzschlauch ist nach unten verrutscht. Somit war der Kühlerschlauch der starken Hitze des Krümmers voll ausgesetzt. Da der Schlauch eine ca. 2 cm langen Riß hatte, muss das schon vor einiger Zeit verrutscht sein. Zum Glück ist das in Hamburg passiert. Musste am Straßenrand die Verkleidung komplett demontieren um an diesen Schlauch auf der linken Seite zu kommen. Nachdem ich den Schlauch ausgebaut hatte, habe ich den Riß mit Klebeband provisorisch abgedichtet. Alles wieder montiert und an der paar hundert Meter entfernten Tankstelle Wasser aufgefüllt. Habe mir dann bei Sönke (Jekyll & Hyde) einen gebrauchten Schlauch besorgt. Habe mir jetzt zur sicherheit eine Rolle Panzertape bei MaxBar gekauft und in den Tankrucksack gelegt.

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)


Formular wird geladen...

1 ... 5 6 7 8 10 12 13 14 15 ... 18

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Erfahrungen mit meiner Honda CBR1000RR Fireblade (SC57) Bj.2005.

Suche

free blog tool